CHA2DS2-VASc Score

Der CHA2DS2-VASc Score dient zur Risikostratifizierung von ischämischen Schlaganfällen und Thromboembolien bei Patienten mit Vorhofflimmern. Anhand dessen kann die Notwendigkeit einer therapeutischen Antikoagulation abgeschätzt werden. Dieser Score ist eine Weiterentwicklung und Verbesserung des CHADS2 Scores. Zur Einschätzung des 1-Jahresrisikos für schwere Blutungen bei Patienten mit Vorhofflimmern kann der HAS-BLED Score verwendet werden.

Herzinsuffizienz oder linksventrikuläre Dysfunktion
Arterielle Hypertonie
unkontrolliert oder bestehende Therapie
Alter
Diabetes mellitus
Frühere Schlaganfälle, transitorische ischämische Attacken oder Thromboembolien
Gefässerkrankungen
früherer Myokardinfarkt, periphere arterielle Verschlusskrankheit oder Aortenplaque
Geschlecht

CHA2DS2-VASc Score:

  • Ischämische Schlaganfälle:
  • Thromboembolien:

Empfehlung:

Interpretation
Punkte Risiko für ischämischer Schlaganfall Risiko für Thromboembolien Empfehlung
0 0.2 % 0.2 %

Tiefes Risiko für ischämische Schlaganfälle und Thromboembolien

Antikoagulation nicht erforderlich

1 0.6 % 0.9 %

Intermediäres Risiko für ischämische Schlaganfälle und Thromboembolien

Antikoagulation in Betracht ziehen

2 2.2 % 2.9 %

Hohes Risiko für ischämische Schlaganfälle und Thromboembolien

Antikoagulation empfohlen

3 3.2 % 4.6 %
4 4.8 % 6.7 %
5 7.2 % 10 %
6 9.7 % 13.6 %
7 11.2 % 15.7 %
8 10.8 % 15.2 %
9 12.2 % 17.4 %
Referenzen
  1. Lip GY, Nieuwlaat R, Pisters R et al. Refining clinical risk stratification for predicting stroke and thromboembolism in atrial fibrillation using a novel risk factor-based approach: the euro heart survey on atrial fibrillation. Chest 2010; 137: 263-272
  2. Friberg L, Rosenqvist M, Lip GY. Evaluation of risk stratification schemes for ischaemic stroke and bleeding in 182 678 patients with atrial fibrillation: the Swedish Atrial Fibrillation cohort study. Eur Heart J 2012; 33: 1500-1510
  3. Hindricks G, Potpara T, Dagres N et al. 2020 ESC Guidelines for the diagnosis and management of atrial fibrillation developed in collaboration with the European Association of Cardio-Thoracic Surgery (EACTS). Eur Heart J 2020:

This page as PDF