Clarke Score

Der Clarke Score dient zur Überprüfung der Hypoglykämie-Wahrnehmung bei Patientinnen und Patienten mit Diabetes mellitus. Die «Schweizerische Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie» (SGED) empfiehlt unter anderem die Nutzung des Clarke Scores, um das Hypoglykämie-Risiko hinsichtlich der Fahreignung und Fahrfähigkeit bei Diabetes mellitus abzuschätzen.

Wählen Sie die Aussage aus, die Sie am besten beschreibt.
Haben Sie bei niedrigem Blutzucker weniger Symptome als früher?
Wie häufig hatten Sie in den letzten 6 Monaten schwere Unterzuckerungen, bei denen Sie verwirrt, desorientiert und nicht in der Lage waren, sich selbst zu behandeln, ohne jedoch bewusstlos zu werden?
Wie viele schwere Unterzuckerungen hatten Sie im letzten Jahr, bei denen Sie bewusstlos waren, Krampfanfälle hatten, oder eine Glukagon- oder Glukose-Injektion erforderlich war?
Wie häufig hatten Sie in den letzten 4 Wochen Blutzuckerwerte unter 3.9 mmol/l mit Symptomen?
Wie häufig hatten Sie in den letzten 4 Wochen Blutzuckerwerte unter 3.9 mmol/l ohne Symptome?
Wie weit muss Ihr Blutzucker sinken, damit Sie Symptome wahrnehmen?
Wie zuverlässig können Sie anhand Ihrer Symptome erkennen, dass Ihr Blutzucker niedrig ist?

Clarke Score:

Interpretation
Punkte Empfehlung
≤ 3 Normale Hypoglykämie-Wahrnehmung
≥ 4 Reduzierte Hypoglykämie-Wahrnehmung
Referenzen
  1. Lehmann R, Czock A, Egli M et al. (2017) Schweizerische Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie. Richtlinien bezüglich Fahreignung und Fahrfähigkeit bei Diabetes mellitus. Abgerufen von https://www.sgedssed.ch

This page as PDF